Qualitätsstufen von Spachtelarbeiten

Q1 - Die Grundverspachtelung

Ausreichend z.b. für Fliesen. Es wird keine optische Anforderung gestellt. 
Überstehendes Spachtelmaterial wird abgestossen, Riefen u.s.w. sind zulässig.

Q2 - Die Standardverspachtelung

Eignet sich z.b. für Rauhfasertapeten oder Strukturanstriche
Spachtelgrate dürfen nicht sichtbar sein, unter Umständen muss geschliffen werden

Q3 - Die Sonderverspachtelung

Ausreichend für nicht strukturierte Anstriche
Nach DIN 18340 Trockenbauarbeiten ist die Q3 Verspachtelung eine besondere Leistung
Die Fugen werden breiter als bei Q2 ausgespachtelt und scharf abgezogen

Q4 - Die vollflächige Verspachtelung

Für glänzende Beschichtungen oder Lasuren.
Q4 zu erreichen bedeutet für den Handwerker einen erhöhten Arbeits und Materialaufwand
Die gesamte Fläche wird dabei mit einer Spachtelschicht überzogen und anschliessend abgeschliffen

Bei weiteren Fragen rund um das Thema Spachtelarbeiten stehe ich ihnen gerne zur Verfügung